Aktuell
Museum
Dauerausstellung
 Funde und Befunde
 Macht und Politik
 Arbeit und Brot
 Glaube und Wissen
Sonderausstellung
Sammlung
Museumspädagogik
Kinder im Museum
Veranstaltungen
Informationen
Publikationen
Links
Kontakt
_
Il Museum retic
Il Museo retico
Le Musée Rhétique
The Raetian Museum


 
 


Neue archäologische Dauerausstellung im Rätischen Museum

Funde und Befunde

Das Rätische Museum hat in der Neugestaltung seiner Dauerausstellung den letzten Schritt gemacht: Am 14. Dezember 2011 wird das Untergeschoss wieder eröffnet.

In der neuen Dauerausstellung ist jedes Stockwerk einem Thema gewidmet. «Macht und Politik» heisst es seit 2007 im ersten Geschoss. 2008 kam «Arbeit und Brot» in der zweiten Etage hinzu. 2009 folgte «Glaube und Wissen» im dritten Stock. Mit der neugestalteten Archäologie im Untergeschoss ist nun die Dauerausstellung aus den achtziger Jahren vollständig ersetzt worden. Das Erdgeschoss bleibt für die Wechselausstellungen reserviert, der Dachstock für die Museumspädagogik.

Die Archäologie-Ausstellung im Untergeschoss folgt den bekannten Zeitepochen. Sie beginnt mit der Steinzeit und den ältesten Bündner Siedlungsspuren von Chur-Marsöl um etwa 11‘000 bis 9‘500 vor Christus. Ab der Frühbronzezeit kommt es zu einer intensiven Neubesiedlung des Alpenraumes, mit der entsprechenden Zunahme von Fundobjekten. Die folgende Eisenzeit hat ihren Namen vom Eisen, das die Bronze zunehmend ablöst. Um 15 vor Christus wird das heutige Graubünden von den Römern erobert, was auch zu grossen kulturellen Veränderungen führt. Letztes Kapitel im Untergeschoss ist schliesslich das Frühmittelalter (400–800 nach Christus).

Die Ausstellung ist in enger Zusammenarbeit mit dem Archäologischen Dienst entwickelt worden. Besondere Aufmerksamkeit hat den neuen und neuesten Fundkomplexen gegolten. Das Büro gasser, derungs zeichnet wie bei den vorherigen Stockwerken für eine attraktive Gestaltung, die Inhalt und Form zusammenführt.

Funde und Befunde: PDF 86 KB

 


Programmierung/ Hosting: Newmedia AG, Ilanz